Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Gosteli-Stiftung - Archiv zur Geschichte der schweizerischen Frauenbewegung

Benutzerspezifische Werkzeuge

Sie sind hier: Startseite / UNTERSTÜTZEN SIE UNS / Patenschaften

Sektionen

Patenschaften

Sie möchten, dass die Bestände der vielen Frauen, die Grossartiges geleistet haben, für nachfolgende Generationen erhalten bleiben? Dann unterstützen Sie das Archiv zur Geschichte der schweizerischen Frauenbewegung mit einer Patenschaft.



Wenn man nur auf die Medien abstellen wollte, könnte man den Eindruck bekommen, als ob sich in der Schweiz zwanzig, vielleicht dreissig kompetente Frauen für die Belange der Frauen einsetzten. Dabei sind es Hunderte und Tausende.
aus dem Jahresbericht des Bundes Schweizerischer Frauenorganisationen 1983, S. 8

Viele dieser Frauen bewahren wir vor dem Vergessen, indem wir ihre Nachlässe bei uns aufbewahren und der Forschung zugänglich machen. Als Patin oder Pate unterstützen Sie ein Jahr lang symbolisch die Konservierung des Bestandes Ihrer Patenfrau.

Die Kosten für eine Patenschaft variieren zwischen CHF 100.— und 2'000.— je nach Umfang der Archivmaterialien. Für nur CHF 50.— pro Jahr können Sie die Patenschaft für ein beliebiges Dossier aus unserer Sammlung biografischer Notizen übernehmen.

Sofern nicht anders gewünscht, werden Sie auf unserer Website und im Jahresbericht mit Name und Patenschaft erwähnt.

Vor Ablauf der Patenschaft erhalten Sie eine unverbindliche Verlängerungsanfrage.

Zur Liste der Patenfrauen

Zu den biografischen Notizen

Eine Patenschaft eignet sich auch als sinnvolles Geschenk. Nach der Anmeldung erhalten Sie von uns eine persönliche Geschenk-Urkunde zugeschickt.

Wenn Sie das Archiv zur Geschichte der schweizerischen Frauenbewegung mit einer Patenschaft unterstützen möchten, melden Sie sich bei uns über das Kontaktformular oder rufen Sie uns an.

Unsere Patinnen und Paten

  • Peter Aerne (Emilie Gourd)
  • Eric Burnand (Emilie Gourd)
  • Maya Doetzkies (Berta Rahm)
  • Gemeinnütziger Frauenverein Schöftland (Julie von May von Rued, Emma Coradi-Stahl, Gertrud Villiger-Keller)
  • Regina Hauenstein (Marie Speiser)
  • Thomas Hopf (Helene Stucki)
  • Sabine Käser und Pascal Schoch (Gertrud Haldimann-Weiss)
  • Sabine Lorenz (Mina Hofstetter)
  • Giovanna Piatti (Ruth Bietenhard)
  • Franziska Rogger und Beat Kappeler (Anna Tumarkin und Ida Hoff)
  • Barbara Ruf (Emilie Gourd)
  • Esther Scheuner (Ida Somazzi)
  • Jürg Schwengeler, Oekopack Conservus AG (Emanuele Meyer-Schweizer)
  • Liselotte Stricker Hopf (Gertrud Lutz Fankhauser)
  • Karin Sutter (Gertrud Lutz-Fankhauser)


Herzlichen Dank!

Die Gosteli-Stiftung ist als gemeinnützige Organisation anerkannt und Spenden sind steuerlich abziehbar.

Artikelaktionen

This is Schools Diazo Plone Theme