Navigieren auf Deutsch

Benutzerspezifische Werkzeuge

Inhalts Navigation

Februar 2014

01.02.2014

Bild Legende:
aus: Gertrud Lutz-Fankhauser: Diplomatin und Humanistin, Bro Biog 151

Gertrud Lutz-Fankhauser (1911-1995)

Sie betreute als Botschaftergattin in Budapest während des 2. Weltkrieges all jene, die hinter den schützenden Mauern gemieteter Häuser unter der Schweizer Flagge Zuflucht gesucht hatten. Man schätzt, dass das Ehepaar Lutz durch das Ausstellen von Schutzbriefen an die 50‘000 Juden gerettet hat. Nach dem Krieg engagierte sich Gertrud Lutz-Fankhauser als Delegierte der Schweizer Spende in Jugoslawien, Polen und Finnland. Ab 1951 arbeitete sie als Beauftragte der UNICEF u.a. in Brasilien und der Türkei. Kurz vor ihrer Pensionierung übernahm sie die Stelle der Interimsdirektorin der UNICEF Europa in Paris. Für ihre Tätigkeiten in Budapest und der UNICEF wurde sie mit mehreren Ehrungen ausgezeichnet. Nach ihrer Pensionierung engagierte sie sich weiter im Nationalen UNICEF Komitee und wurde erste Gemeindepräsidentin in Zollikofen.

Findmittel zum Nachlass

Weitere Informationen.

Fusszeile