Navigieren auf Deutsch

Benutzerspezifische Werkzeuge

Inhalts Navigation

Oktober

01.10.2020

Bild Legende:

Vor 50 Jahren auferstanden: das Frauenstimmrecht im Kanton Luzern

Eine Vorlage zur Einführung des Frauenstimm- und –wahlrechts auf Gemeindeebene wurde am 4. Dezember 1960 mit 75.5% Nein-Stimmen abgelehnt. Die Präsidentin des Bundes der Schweizerinnen gegen das Frauenstimmrecht, Gertrud Haldimann-Weiss, erhielt daraufhin diese Todesanzeige. Die Verfasserin oder der Verfasser sind unbekannt.

10 Jahre später, am 25. Oktober 1970, wurde das Frauenstimmrecht im Kanton Luzern jedoch wieder zum Leben erweckt. Die Luzerner Stimmbürger nahmen das integrale Frauenstimmrecht für Kantons- und Gemeindeangelegenheiten mit 63% Ja-Stimmen an.

Quellennachweis: AGoF Nachlass Gertrud Haldimann-Weiss, 557:2:4

Zum Findmittel Nachlass Gertrud Haldimann-Weiss

Weitere Informationen.

Fusszeile