Navigieren auf Deutsch

Benutzerspezifische Werkzeuge

Inhalts Navigation

November 2016

12.11.2016

Längst nicht alle Frauen wollten das Stimm- und Wahlrecht. Mit diesem Inserat, das vor 60 Jahren in Berner Zeitungen erschien, trat Gertrud Haldimann-Weiss erstmals öffentlich in Erscheinung. 1959 wurde sie erste Präsidentin des Bundes der Schweizerinnen gegen das Frauenstimmrecht.

Zu dieser Zeit war das Frauenstimm- und -wahlrecht in vielen Ländern bereits eingeführt, z. B. in Albanien, Argentinien, Indien, Irak, Korea, Niederlande, Spanien und Weissrussland, um nur einige zu nennen.

Zum Findmittel des Nachlasses von Gertrud Haldimann-Weiss

Weitere Informationen.

Fusszeile