Navigieren auf Deutsch

Benutzerspezifische Werkzeuge

Inhalts Navigation

Dezember 2014

29.12.2014

Bild Legende:
Bestand 626: 1:22

Mina Hofstetter (1883 – 1967)

Pionierin des biologischen Land- und Gartenbaus

Nach einer schweren Krankheit wurde Mina Hofstetter in den 20er Jahren überzeugte Vegetarierin. Dies prägte ihre Arbeit als Bäuerin. Sie führte den 1915 erworbenen Hof zusammen mit ihrem Sohn, nachdem sich ihr Mann wieder dem Schreinergewerbe zugewandt hatte. 1922 stellte sie als Allererste in der Schweiz auf biologischen Landbau um. Obwohl sie auf Ablehnung stiess, liess sie sich nicht beirren. Ihre erste Publikation „Brot" erschien unter einem Pseudonym, und seine Verbreitung wurde vom damaligen Bauernsekretär verboten. 1929 startete Mina Hofstetter mit Bio-Landbaukursen und gründete 1936 eine Lehrstätte für biologischen Landbau, die zum Treffpunkt für Ernährungsreformer aus der ganzen Welt wurde.

Bild Legende:
Gästebucheintrag aus Norwegen

Findmittel zum Nachlass

Weitere Informationen.

Fusszeile