Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Gosteli-Stiftung - Archiv zur Geschichte der schweizerischen Frauenbewegung

Benutzerspezifische Werkzeuge

Sie sind hier: Startseite / BESTÄNDE

Sektionen

Frauenarchive

Die Gosteli-Stiftung unterscheidet zwischen Archiven von Frauenorganisationen und Frauenverbänden, persönlichen Archiven von Frauen und Biografischen Notizen. Zusammen dokumentieren die Archivalien das vielfältige Wirken der Schweizer Frauen seit dem späten 19. Jahrhundert.

Die bekannten und unbekannten Frauenorganisationen und Privatfrauen spielten und spielen eine aktive und kritische Rolle in Politik, Wirtschaft, Bildung, Kultur, Gesellschaft und Familie. Schon ohne Stimmrecht setzten sich zahlreiche Institutionen und Einzelpersonen nicht nur für die Anliegen der Frauen sondern auch für einen gerechten Sozialstaat, die Gesamtverteidigung, den Bildungs- und Wirtschaftsstandort Schweiz ein.

Neben schriftlichen Dokumenten befinden sich in den Archiven auch zahlreiche Fotografien, Dias, Filme und elektronische Datenträger. Eine Plakatsammlung zu den Abstimmungen über die Einführung des Frauenstimmrechts illustriert zudem den hartnäckigen Kampf zahlreicher Frauen für ihre politischen Rechte.

In den Beständeübersichten sind zusammenfassende Informationen über die Bestände zu finden:

Übersicht über Bestände von Personen

Übersicht über Bestände von Organisationen

2_schweiz_kongress

2. Schweizerischer Kongress für Fraueninteressen 1921

Artikelaktionen

This is Schools Diazo Plone Theme